Die Chang'e IV

04.03.2019 - 09:03

...hat noch vor den Russen und vor den Amerikanern die Rückseite des Mondes erreicht! Somit ist China die erste Nation der dies gelungen ist...

...hat noch vor den Russen und vor den Amerikanern die Rückseite des Mondes erreicht! Somit ist China die erste Nation der dies gelungen ist. Das bisherige Problem dabei war die auftretende Unterbrechung der Kommunikation mit der Raumsonde sobald die Schattenseite des Monds erreicht wurde. Bereits vor einem Jahr, im Mai wurden dafür die ersten konkreten Schritte eingeleitet, indem der Übertragungssatellit Queqiao im Weltraum stationiert wurde. Diese funktionierte wie eine Art Bande die die Signale so weiterleitete, dass eine Kommunikation um die Ecke stattfinden konnte. So konnte am 08. Dezember die eigentliche Raumsonde für die Landung auf dem Mond gestartet werden. Nachdem 4 Tage später die geplante Umlaufbahn erreicht wurde erglückte auch die Landung. Ein Roboterfahrzeug begann daraufhin damit die Strukturen der Gegend zu erkunden und zu analysieren. Übrigens ist auch Deutschland Teil des Projekts. Wissenschaftler aus Kiel dürften nämliche ein Strahlenmessgerät mit auf die Reise schicken. (ya)