Hundert-Lea*lein

06.05.2013 - 17:41

Dezember 2012 konnten wir die taffe Lea*lein bereits auf dem Cover begrüßen.

Die damaligen Verhältnisse von fremden Welten und neuen Zivilisationen schienen ihr in keinster Weise unangenehm zu sein. Wir konnten es kaum erwarten mitzuerleben, wie sie sich mit dem Thema Kunst identifiziert. Nach dem Styling durch die professionellen Händen der M-Friseurhaus Mitarbeiter, konnte ohne weitere Vorbereitungen das Shooting direkt starten.

Klar war, dass dieses Cover nicht ohne digitale Nachbearbeitung zu realisieren sei. Daher wurden die weißen Räume des Photohauses in Anspruch genommen, um Lea*lein im Anschluss für den Hintergrund und das multiple Kunstwerk freistellen zu können. Von der Theorie her, ist sie bis heute eine zweimalige Gewinnerin des Shootings. Würde man jedoch die Häufigkeit des Vorkommens ihres Gesichtes in Betracht ziehen, läge sie mit der jetzigen Ausgabe mit ganzen 8 Zählern vorne.