Weihnachten im Weserbergland

17.12.2014 - 13:47

Zur Weihnachtszeit gibt es sie beinahe in jeder Stadt, die Rede ist von Weihnachtsmärkten. Insbesondere wegen der fröhlichen, weihnachtlichen Atmosphäre auf den Märkten ist die Vorfreude meist sehr groß. So duftet es herrlich nach Zimt, Glühwein und anderen Leckereien. Die funkelnde und strahlende Weihnachtsbeleuchtung der Hütten sorgt zusammen mit der liebevoll geschmückten Stadtbeleuchtung für die richtigen Lichtverhältnisse. Doch vor allem die festliche Beleuchtung des Weihnachtsmarktes ist kein günstiges Vergnügen für die Städte. Häufig werden nämlich normale Glühbirnen und keine sparsamen LED-Leuchten eingesetzt. Deshalb plant zum Beispiel die Stadt Hameln, ihre gesamte Weihnachtsbeleuchtung gegen moderne LEDLeuchten zu tauschen um die Energiesowie Wartungskosten zu senken. Die Weihnachtsmärkte locken aber nicht nur mit den oben erwähnten Leckereien wie Glühwein oder ähnlichem sondern versuchen die Besucher mit besonderen Attraktionen in ihren Bann zu ziehen. So findet man in Hameln zwischen der Marktkirche und dem Hochzeitshaus eine Schlittschuhbahn, im Bürgergarten den Circus Roncalli, der vom 04.12 – 14.12 zu verschiedenen Uhrzeiten Vorstellungen gibt. Doch auch an die jungen Besucher der Weihnachtsmärkte wird gedacht, so überzeugt der Markt in Hameln durch mehrere Kinderkarussells. Ein weiteres Highlight in Hameln ist das Rahmenprogramm der Coca-Cola Trucks am 20. Dezember zwischen 14:30 Uhr und 19:30 Uhr beim Münsterkirchhof. Doch nicht nur der Markt in Hameln kann mit solchen Highlights überzeugen. So wissen viele den ruhigen und idyllischen Markt in Höxter zu schätzen. Dieser hat zwar nur um die 15 Hütten doch diese können ebenfalls durch weihnachtliche Beleuchtung und die für einen Weihnachtsmarkt üblichen Leckereien überzeugen. Noch dazu hat der Markt in Höxter selbst an Heiligabend für kurze Zeit geöffnet. Ebenso gibt es in der historischen Innenstadt von Rinteln ein weihnachtliches Hüttendorf, das mit allerhand Leckereien lockt. Noch dazu begeistern die Ladengeschäfte in Rinteln mit langen Öffnungszeiten bis 18 Uhr an Adventssamstagen. Für alle, die noch ausgefallenere Märkte besuchen wollen lockt die Stadt Sangerhausen mit einem Nadelwaldboden im gesamten Bereiches des Weihnachtsmarkts. Doch Vorsicht, die Buden in Sangerhausen haben nur vom 10. Dezember bis hin zum 14. Dezember geöffnet. Zuletzt können wir vom SOLsnap nahezu empfehlen, den Hamelner Weihnachtsmarkt zu besuchen. Nicht ohne Grund wird dieser häufig als einer der schönsten Weihnachtsmärkte des Nordens betitelt. Denn der Markt in Hameln hat einfach eine aus unserer Sicht optimale Größe und bietet zusammen mit der riesigen Stadtgalerie einen perfekten Ort, um dort einen entspannten Nachmittag zu verbringen.