Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOLsnap Magazin 2011 04

The Coral, Hannover/Musikzent- rum, 14.04. „Butterfly House“, das neue und sechste Album von The Coral, ist ein wahrer Rohdiamant britischen Indie- pops mit Einflüssen zu Folkrock und den 60er Jahren. Wie viele englische Bands der letzten zehn Jahre haben es so weit gebracht, und wie viele von diesen veröffentlichen einfach nur ihre Platten, während das Feuer in ihren Herzen längst erloschen ist? Nicht so The Coral - eine Band die ihre Stärke wiedergefunden hat. Nachdem in UK drei Top Ten-Singles (u.a. „In the mor- ning“) zu verzeichnen waren, greifen die Mannen um James Skelly nun an, um das europäische Festland zu erobern. Dies wird The Coral nicht so schwer fallen, da ihre Musik u.a. schon aus TV-Serien wie Scrubs vielen Leuten bekannt ist. (mima) Friska Viljor, Hannover/Musikzen- trum, 26.04. Das neue Album der umtriebigen Schweden Friska Viljor erschien gera- de am 25.03. und kurz darauf kom- men Daniel Johansson und Joakim Sveningsson mit Band auf Tour, die sie auch ins MusikZentrum führen wird. So gut die Alben der Schweden sind, ihre wahre Domäne ist die Bühne. Dort packen Daniel und Joakim auch noch den letzten Zweifler mit ihrer Mi- schung aus Leidenschaft, Musikalität und umwerfendem Bühnencharme. Und dass die Schweden wahre Ex- portschlager in Sachen guter Popmu- sik sind ist ja hinlänglich bekannt. Erst letztes Jahr begeisterten Friska Viljor das Publikum beim ausverkauften BootBooHook-Festival. Auch beim jet- zigen Gig im Musikzentrum wird wohl kaum ein Platz frei bleiben. (mima) Beat! Beat! Beat!, Hannover/ Faust, 23.04. Beat! Beat! Beat! Noch nie gehört? Das kann sich bald ändern! Sie sind schlanke 20 Jahre jung, sie sehen gut aus und sie kommen aus Viersen in Nordrhein-Westfalen. Doch noch be- vor Beat! Beat! Beat! ihre erste Platte veröffentlicht hatten, hat der engli- sche New Musical Express sie schon entdeckt und zu “Germany’s Answer To Foals” ernannt. Nun haben Joshua Gottmanns, Marius Lauber, Tim Gerke und Moritz Leppers ihr Debütalbum “Lightmares” herausgebracht und be- weisen live on tour, dass sie einfach nur gut sind. Und weil die Musik dazu aus verzerrten Gitarren und einem präzise erzeugten und großflächi- gen Sound besteht, der wohltuend mehr nach den Neunzigern als nach zwanghaft Zeitgenössischem klingt, sind Beat! Beat! Beat! derzeit in aller Munde. Nicht nur in NRW. (mima) Covenant, Hannover/Capitol, 23.04. Covenant! Der Name steht für außer- gewöhnliche Hingabe, Klasse und eine Bruderschaft, stärker als Blut. Covenant als Name war mit seinen biblischen Zwischentönen möglicher- weise etwas ambitioniert für eine rein mit rudimentärer Elektronik bewaffne- te aufstrebende Teenager Band aus Südschweden, letztlich erwies sich diese Kombination jedoch als überaus passend. Ob hier das Leben Stück für Stück die Kunst nachahmte oder die Kunst das Leben, darüber lässt sich streiten, so oder so endete der Spitzname der Band darin die Vision, Erhabenheit und Bruderschaft der Band selbst perfekt auf den Punkt zu bringen. Im Vorprogramm: Decoded Feedback und Patenbrigade: Wolff (mima) M o n o Inc. & Unzucht, Ha- meln/Sumpfblume, 09.04. MONO INC.legten im Laufe der letzten zwei Jahre einen derart planierraupenartigen Siegeszug durch die Dark-Rock-Szene hin, den man getrost als kompletten Wahnsinn bezeichnen kann! Nicht von Ungefähr kam da- her die Einladung von Unheilig, diese auf ihrer Jubiläumstour durch die größten deutschen Arenen als Special Guest zu begleiten. Die Hamburger präsentieren nun ihr press- frisches Werk „Viva Hades“ erstmals in der Sumpfblume. Als Opener treten zum ersten mal live in Hameln die Lokalmatadore Unzucht auf. Die Band konnte im letzten Jahr beeindruckende Erfolge auf dem MeraLuna-Festival, dem Masters Of Rock und dem Rock Harz Open Air. Demnächst auf ausge- dehnter Tour und nun nochmal als Heimspiel zu verfolgen. Als weiterer Act sind außerdem Lord Of The Lost zu sehen. (mima) Lena, Hanno- ver/TUI Are- na, 14.04. Der Startschuss fällt am 13. April in Berlin, danach geht es über die Hei- mat Hannover nach Frankfurt, D o r t m u n d , Hamburg, Leip- zig, München und Stuttgart, das Abschluss- konzert findet am 29. April in Köln statt. Mit im Programm natürlich der Song („Taken by a stranger“), mit dem sie kurz nach der Tour ihren Titel beim „Eurovision Song Contest“ 2011 in Deutschland verteidigen wird. Lena: „Das werden wahnsinnig tolle „Live-Tour-Show-Konzerte“ mit mir und dann auch hoffentlich mit euch, wenn ihr Tickets kauft! Los geht‘s!“ Auf der Tour wird Lena neben den Hits ihres Debütalbums „My Cassette Player“ auch die Songs ihres neuen Albums „Good News“ performen. (mima) 26 SOLsnap.com | KONZERTE