Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOLsnap Magazin 2011 05

Herausgeber SOLsnap Magazin GbR Inselstraße 3 · 31787 Hameln fon 05151 926705 fax 05151 926704 redaktion@solsnap-magazin.de Inhaltliche Verantwortung im Sinne des Presserechts Ole Grave (og), Stephan Schmidt Adresse siehe oben Redaktionsleitung Dr. Annika Czarnecki (ac) Mitarbeiter dieser Ausgabe: Redaktion Torsten Karsch (tk), Mark Mechler (mm) Bereich Fotos jeweilige Fotografen Musik / Konzerte Michael Mainitz (mima) Covermodel / Foto T. Skupin / Future Image Ansprechpartner Anzeigen Nataliya Dukwin (nd) Bernhard Rauschning (br) (anzeigen@solsnap.com) Druck Sponholtz Druckerei GmbH & Co Betriebs KG Heinrich-Hertz-Str. 21 30966 Hemmingen fon 0511 4732060 fax 0511 47320629 www.sponholtz-druck.de info@sponholtz-druck.de Onlineportal SOLsnap.com Ansprechpartner Nataliya Dukwin, Bernhard Rauschning SOL.Service Online Inselstraße 3 · 31787 Hameln fon 05151 926705 fax 05151 926704 www.soldesign.de Onlinevermarktung SOLsnap.com SPORTVERTICAL Marketing GmbH CampMedia Expo Plaza 3 30539 Hannover Tel. +49 511 260 941 -30 Fax. +49 511 260 941 -59 eMail: info(at)sportvertical.de Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wie- der, nicht aber unbedingt die der Redaktion oder des Herausgebers. Die Verantwortung für namen- tlich gekennzeichnete Artikel liegt beim Autor oder bei der Autorin. Termine Bitte Termine für den Eventkalender direkt auf SOLsnap.com eintragen oder an termine@solsnap.de senden. Haftung Für unverlangt eingesandte Texte, Fotos und Grafiken übernehmen wir keine Haftung. Die Fotografen han- deln eigenverantwortlich. Anzeigengestaltung Anzeigen, die von uns für Kunden ge- staltet werden, dürfen nicht ohne vor- herige Zustimmung anderweitig ver- wendet werden. Die Urheberrechte liegen bei der SOL.Service Online. Lizenzsystem SOLsnap Magazin auch in anderen Re- gionen? Du hast Interesse. Wir suchen Lizenznehmer für andere Regionen und freuen uns über Bewerbungen an grave@solmail.de. Redaktionsschluss Jeweils der letzte Montag im Monat. IMPRESSUM Liebe Leser, eins zwei drei – der Mai ist da. Ich reibe mir noch die Augen, wenn ich auf den Kalender schaue und stutze beim Schreiben des Datums. Mai 2011 – wie die Zeit vergeht. Geht es nur mir so, oder tickt die Uhr einfacher schneller in dieser schnelllebigen medialen Zeit? In Libyen rumst es immer noch jeden Tag und in Fukushima hat sich die Strahlen- belastung auch nicht über Nacht aufgelöst – glaubt man dem nationalen Medi- enfokus, dann leben wir bereits wieder in „times as usual“. Gut, die über 10.000 Ostergäste in Grohnde fühlen sich wieder an alte Zeiten erinnert; endlich weht sie wieder, die gelb/rote „Antiatomkraft-Flagge“, doch wird sie diesmal offenbar auch von der breiten Mittelschicht geschwenkt. Vor vielen Jahren benötigte man für diese Einsicht eine grüne Minderheitengesinnung, heute muss man nur der neuen Volkspartei folgen. Denn, glaubt man den aktuellen Umfragen, dann trägt der nächste Kanzler einen grünen Schal. Ich hoffe nur, dass bis da- hin nicht der Aufkleber: „Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose!“ auf der Kanzlerkarosse klebt und wir unseren Strombedarf durch die französischen grenz- nahen Kernkraftwerke abdecken lassen. Der Westwind wird den Fallout schon Richtung good old Germany tragen….. hoffen wir auf eine europäische Lösung, denn hier weiß man was man tut. Oder? Europa denkt an unseren Strom (leider nicht an unseren Geldbeutel) und hilft Strom sparen. Das „Glühbirnendisaster“ klingt mir noch in den Ohren. Was als gut gemeinte Energieeinsparung gedacht war landet heute in Teilen als Sondermüll zur Entsorgung gleich neben den Altlasten der Vergangenheit im Salzstollen. Neue Ideen braucht das Land. Das hat sich auch die Stadt Hameln gesagt und für das Schmuckstück im Herzen der Hamelner Altstadt eine Ideenbörse eröff- net. Man setzt auf das Potential der Masse, nutzt aber dennoch nicht das sich ergebende Potential des gemeinsamen Denkens, obwohl die Kreativität doch ein Prozess der Reflektion sein sollte. Gut wäre es, wenn es eine Plattform geben würde, auf der Ideen eingestellt und konstruktiv diskutiert werden könnten mit dem Ziel der Weiterentwicklung eines Ideenimplus. Das Team der SOL arbeitet bereits an einer webbasierten Lösung für eine Ideenbörse. „Alles neu macht der Mai.“ In diesem Sinne wünsch ich einen sonnigen Mai. Ihr Ole Grave Looking Forward SOLsnap meets Nordsee Das nächste Magazin erscheint am 06. Juni 2011 Bitte beachten Sie: Redaktions- und Anzeigen- schluss: 27.05.2011 3VORWORT | SOLsnap.com