Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOLsnap Magazin 2011 05

Planet Emily rockt die Sumpfblu- me - Konzertauftakt der 2000elfer Tour live in Hameln 2006 von Leadsängerin Carolin und Drummerin Daniela gegründet, hat sich Planet Emily rasch in der deut- schen Musikszene einen Namen ge- macht. Als Geburtsort der Band gelten die Peppermint-Studios, von Mousse-T in Hannover. Hier sind sich die beiden Gründerin- nen über den Weg gelaufen. Inzwi- schen wird die Band von Timo am Bass und Peter an der Gitarre kom- plettiert. 2009 wurde die erste Single (One Night Stand) veröffentlicht und in 2010 folgte mit „Atme Aus“ die zwei- te Single von dem Album 10.000 Volt. 2010 entwickelte sich zum absoluten Highlight der bisherigen Bandge- schichte. Die Band hatte 90 Live-Konzerte. Sup- ports von PUR, Sunrise-Avenue und Livingston sind für die vier Musiker unvergessen. Sie ernteten mit Ihren Auftritten viele positive Feedbacks und haben allein bei Facebook schon über 1.000 Follower. Auch das TV hat die Band entdeckt. Der ZDF-Fernsehgarten und TheDo- me-RTL2, sowie diverse lokale TV- Shows standen im vergangenen Jahr auf dem Programm. Für 2011 haben sich Planet Emily vorgenommen, mit einem neuen Album weiter für Furore zu sorgen. Im August wird die nächs- te Single folgen und kurz danach das Album. Carolin versprich allen Fans: „Dieses Jahr wird´s wieder laut und ro- ckig. Wir liefern mit den neuen Songs richtige Knaller ab!“ Am Samstag, 21. Mai 2011 spielen Pla- net Emily zum Tourauftakt der 2000el- fer Tour in der Hamelner Sumpfblume. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr. Karten sind für 5 Euro im VVK er- hältlich in der Sumpfe, Buchhandlung Matthias, dem Ticketshop der Dewe- zet, Ticketladen im HefeHof und unter www.reservix.de. An der Abendkasse kosten die Tickets 8,00 Euro. (br) Die Sparkasse Weserbergland legt Stadt und Touristen ein Geschenk zu Füßen Hameln, 13. April 2011. Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lipp- mann war in der Hinsicht „Klinken zu putzen“ fest entschlossen und weil sie sich so stark engagiert hatte, sollte es auch nicht an dem Vorstandsvorsit- zenden der Sparkasse Weserbergland, Friedrich-Wilhelm Kaup, liegen. „Es ging mit um die Ausgestaltung der Fußgängerzone; also wollte die Spar- kasse Weserbergland als eine der be- deutenden Anliegerinnen in punkto Fußgängerzone nicht zurückstehen, sagte Friedrich-Wilhelm Kaup“. Wir geben Orientierung als Finanzdienst- leister und fördern, stiften Nutzen in der Region und auch in Hameln. Auch auswärtigen Besuchern der schönen Rattenfängerstadt möchten wir gern zeigen, wo´s lang geht!“ gesagt – getan in Form einer wunderschönen Bronzeplatte, die das Herzstück des Weserberglandsystems zeigt! Ein Orientierungsstern verweist auf wichtige Gebäude der Hamelner Alt- stadt: die Pfortmühle,der Pulverturm, das Stiftsherrenhaus, die Münsterkir- che und selbstverständlich die Weser sind dabei – wegweisende Hinweise die nie ins Leere gehen. Als Überzeugung und auch Spaß an der Freude hat die Sparkasse Weser- bergland sogar eine zweite Bronze- platte zur Bereicherung der neugestal- teten Fußgängerzone gestiftet. Für alle, die mal einen Tag in der prachtvollen Hamelner Altstadt ver- bringen wollen. Es ist eine originelle Hüpfplatte nach dem bekannten „Stadt – Land – Fluss“ - Muster. Man könnte deshalb auch von dem „Ha- meln – Weserbergland – Weser“ - Sche- ma sprechen. Sollten dann noch einige Besucher Freudensprünge auf der Hüpfplatte machen, trägt die Investition auch für die Sparkasse Weserbergland und die Stadt Sympathie – Zinsen. (br) FLASHBACK am 14. Mai in der Sumpfblume Die aus dem Engel 07 in Hannover bekannte Revival Techno Party mit den Hanomag-DJs kommt nach Hameln! Revil O. macht seit 1989 weltweit die Clubs unsicher. Stationen wie London, Moskau, Barcelona, Rom, Melbourne, Sidney, Genf oder Kapstadt sind seine Visitenkarte. National war er auf allen Events wie z.B. Nature One, Mayday oder Loveparade gebucht. Und jetzt kommt er zur FLASHBACK nach Ha- meln! Moni B. ist die Djane der ersten Stunde aus Hannover. Inspiriert durch die legendären „Weltspiele“ Partys fing sie Anfang der 90er das Plattendrehen an. Als einzige Frau war sie über Jahre Resident in dem wohl ältesten Techno Club Hannovers, der „Men’s Factory“. Sie hat die Szene mit geprägt und wird vielleicht gerade deswegen von eini- gen als „Techno-Queen“ bezeichnet. Mega Lo Mania war in den 90ern ei- ner DER Liveacts in Norddeutschland. Seine Veröffentlichungen wie „The Finest“ oder „Close Your Eyes“ sind zu Megahits geworden. Diverse Projekte stürmten die Media Control Charts und liefen beim Musik-TV-Sender VIVA rauf und runter. Nach über 10 Jahren kommt der sympathische Produzent wieder nach Hameln, um seine größ- ten Hits zu präsentieren und mit euch die alten Zeiten nochmals aufleben zu lassen. (br) Jetzt Tetanus auffrischen - Die Ge- fahr aus dem Beet Rund 40 Millionen Deutsche verbrin- gen ihre Freizeit im Grünen, 200.000 von ihnen verletzen sich jedes Jahr bei der Gartenarbeit, so der Industriever- band Garten e.V. (IVG). Vor dem Griff zu Spaten und Harke sollten Hobby- gärtner ihren Tetanus-Impfschutz über- prüfen. „Schon eine winzige verunrei- nigte Wunde reicht aus, um sich mit dem Erreger des Wundstarrkrampfes zu infizieren“, warnt Heike Tappe von der BARMER GEK in Hameln. Vor allem in der Erde, den Beeten, auf Holzsplit- tern, Dornen oder auf rostigen Gegen- ständen lauern die Tetanussporen. Die Bakterien dringen in den Körper ein, gelangen zum zentralen Nervensys- tem und verursachen schmerzhafte Krämpfe, die bis zum Ersticken führen können. Die Auffrischimpfungen soll- ten besonders Menschen mit gestörter Durchblutung durchführen lassen, die z. B. Diabetes haben. Bei einer Verlet- zung wird geprüft, ob der Impfschutz ausreichend ist. Ist dies der Fall, muss bei leichten Verletzungen nicht nach- geimpft werden. Liegt die letzte Imp- fung länger als fünf Jahre zurück, wird bei einer schweren Verletzung auf je- den Fall geimpft. Ebenso wenn nicht sicher ist, wann die letzte Impfung erfolgte. Die Kosten der Tetanus-Imp- fung werden von den Krankenkassen über-nommen. (br) 5NEWS | SOLsnap.com Takola ist bereit für einen Neu- anfang Die ein Jahr alte Katzendame wurde hungernd und in einem schlechten Zustand in Bad Pyrmont aufgefunden. Die Finderin konnte durch liebevolle Zuwendungen Takola die Freude am Leben zu- rückgeben. Jetzt ist sie eine verschmuste Bereicherung für jeden Haus- halt, die sogar Hunden gegenüber positiv eingestellte ist. Das Tierheim ist wochentags von 15.00 bis 17.30 und samstags von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Mittwochs ist Ruhetag. Weitere Infos bei: Tierschutzverein Hameln-Pyrmont und Umgebung e.V., Klütstraße 127, 31787 Hameln, Telefon: 05151-61550