Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOLsnap Magazin 2011 08

Herausgeber SOLsnap Magazin GbR Inselstraße 3 · 31787 Hameln fon 05151 926705 fax 05151 926704 redaktion@solsnap-magazin.de Inhaltliche Verantwortung im Sinne des Presserechts Ole Grave (og), Stephan Schmidt Adresse siehe oben Redaktionsleitung Dr. Annika Czarnecki (ac) Mitarbeiter dieser Ausgabe: Redaktion Torsten Karsch (tk), Mark Mechler (mm) Bereich Fotos jeweilige Fotografen Musik / Konzerte Michael Mainitz (mima) Covermodel / Foto T. Skupin / Future Image Ansprechpartner Anzeigen Nataliya Dukwin (nd) Bernhard Rauschning (br) (anzeigen@solsnap.com) Druck Sponholtz Druckerei GmbH & Co Betriebs KG Heinrich-Hertz-Str. 21 30966 Hemmingen fon 0511 4732060 fax 0511 47320629 www.sponholtz-druck.de info@sponholtz-druck.de Onlineportal SOLsnap.com Ansprechpartner Nataliya Dukwin, Bernhard Rauschning SOL.Service Online Inselstraße 3 · 31787 Hameln fon 05151 926705 fax 05151 926704 www.soldesign.de Onlinevermarktung SOLsnap.com SPORTVERTICAL Marketing GmbH CampMedia Expo Plaza 3 30539 Hannover fon 49 511 260 941 -30 fax 49 511 260 941 -59 info@sportvertical.de Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wie- der, nicht aber unbedingt die der Redaktion oder des Herausgebers. Die Verantwortung für namen- tlich gekennzeichnete Artikel liegt beim Autor oder bei der Autorin. Termine Bitte Termine für den Eventkalender direkt auf SOLsnap.com eintragen oder an termine@solsnap.de senden. Haftung Für unverlangt eingesandte Texte, Fotos und Grafiken übernehmen wir keine Haftung. Die Fotografen han- deln eigenverantwortlich. Anzeigengestaltung Anzeigen, die von uns für Kunden ge- staltet werden, dürfen nicht ohne vor- herige Zustimmung anderweitig ver- wendet werden. Die Urheberrechte liegen bei der SOL.Service Online. Lizenzsystem SOLsnap Magazin auch in anderen Re- gionen? Du hast Interesse. Wir suchen Lizenznehmer für andere Regionen und freuen uns über Bewerbungen an grave@solmail.de. Redaktionsschluss Jeweils der letzte Montag im Monat. IMPRESSUM Liebe Leser, die letzten Tage mit den unfassbaren Ereignissen machen sprachlos und nach- denklich. Da legt ein Mensch ein Bombe im Regierungsviertel von Oslo und fährt danach in aller Seelenruhe auf eine Insel, um ein Zeltlager mit Kindern und Jugendlichen auszulöschen. Spontan fragt man sich – was ist das nur für ein Mensch? Diesmal ist es eben kein fanatischer Terrorist aus Afghanistan, sondern ein Mensch aus einem Vorort Oslos, aus einem sogenannten „guten Hause“. Nachbarn beschreiben ihn als ruhig und kontrolliert. Es ist ein Mensch, der an- geblich seit neun Jahren, zumindest aber seit langer Zeit, sein Verbrechen plant. Er gründete eine Firma um die Bestellung von Dünger für die Bombe zu ver- schleiern und trat in den Schützenclub ein. Nebenbei bereitete er sich auch auf die Zeit nach der Tat vor. Wenige Tage vor der Tat legte er auf Facebook ein Profil an, quasi als Profil wie er gerne gesehen werden möchte. Auch simulierte er als Vorbereitung Befragungen durch die Polizei und das Gericht und er stellte sich die Interviews mit den Medien vor. Und hier wird es auch für die Medien wirklich schwierig. Nach seiner kranken Logik galt der Grundsatz je mehr Tote und Terror, um so mehr mediale Aufmerk- samkeit. Man hat das Gefühl, er spielt förmlich mit den Medien und verlangt öffentliche Anhörungen. Was sollen die Medien nun tun? Nur spärlich über das Verbrechen und die Hintergründe berichten, um dem Attentäter kein Podium zu bieten? Das kann aber für seriöse Journalisten keine Option sein. Wichtiger ist hier vielmehr die hintergründige Berichterstattung, damit auch hinter den Ter- ror geschaut wird und man eventuell sogar Vorbereitungen treffen kann. Diese könnten z.B. Verbesserungen an Sicherheitssystemen und natürlich auch die Veränderung unserer Aufmerksamkeitshaltung sein. Einen Ansatz mit diesem schwierigen Thema umzugehen liefern übrigens die Norweger. Sie sind zu Hunderttausenden auf die Straße gegangen, um mit Gemeinsamkeit auf den Hass und Terror zu reagieren. Norwegens Kronprinz Haakon sprach darüber, dass die Straßen mit Liebe gefüllt wurden und „Wir wollen Hass mit Zusammenhalt beantworten“. Ihr Ole Grave Looking Forward SOLsnap meets Paris Das nächste Magazin erscheint am 05. September 2011 Bitte beachten Sie: Redaktions- und Anzeigen- schluss: 26.08.2011 QR-Tags Im Magazin sind vermehrt QR-Tags zu finden. Durch die Nutzung können Kosten gemäß Ihres Mobilfunkvertrages entstehen. Mit dem hier abgebildeten QR-Tag, bekommt Ihr ein Videobericht zu sehen der zeigt, wie das SOLsnap Magazin letztendlich in Eure Hände gelangt. 3VORWORT | SOLsnap.com