Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOLsnap Magazin 2011 11

Beverly Hills Cop ... “Paramount Pictures“ spielt schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken zu diesem Franchise einen vierten Teil ins rollen zu bringen. Das dies nur funk- tioniere könne, wenn “Eddy Murphy“ seine Paraderolle wieder einnehmen würde weiss Paramount. Dieser ist jedoch davon weniger angetan, da er es für schwierig hält, seiner Figur in heutiger Zeit einen würdig Auftritt zu bescheren. Was jedoch seitens “Eddy Murphy“ nun vorgeschlagen wurde, ist das eine Serie in Produktion gehen sollte, die sich um seinen Sohn dreht. Dieser arbeitet ebenfalls bei den Polizei von Detroit und erlebt seine aufregen- den Einsätze unter der Aufsicht seines Daddys, der es mittlerweile zum Chief befördert wurde. “Eddy Murphy“ wür- de diese Rolle dann auch persönlich verkörpern. Ein Konzept das bei Para- mount anklang gefunden hat. Leon und Ada in RE 5 Eigentlich sollte es noch geheim blei- ben, aber in Zeiten von Internet, Han- dykameras etc. ist es für Hollywood eine Mammutaufgabe Infos die zu- mindest für einen gewissen Zeitraum noch nicht für die Öffentlichkeit ge- dacht sind, dieser auch vorenthalten zu können. So auch bei “Resident Evil 5: Retribution“, wo im Vorfeld viel berichtet wurde, dass alte Charaktere aus den vorangegengenen Teilen da- bei sein werden. Sogar welche wie die Figur “Rain Ocampo“ die im ers- ten Teil eigentlich umgekommen war und von “Michelle Rodriguez“ gespielt wurde. Doch welche neuen Figuren es eventuell zu bestaunen gäbe, woll- te man eigentlich nicht preisgeben. Doch nun kursierten die ersten Bilder von “Leon Scott Kennedy“ und “Ada Wong“ durch die Medien die so nicht gewollt waren. Die Transpormers Seit “Megan Fox“ durch “Rosie Hun- tungton“ im letzten Teil der “Transfor- mers“ Trilogie ersetzt wurde, waren zuvor bei den männlichen Fans viele Kommentare zu lesen, in denen diese ihren Unmut über den Wechsel äusser- ten. Am Ende sah allerdings alles ge- nauso gut aus, war sich die Mehrheit zumindest einig. Da Hauptdarsteller “Shia LaBeouf“ für kommende “Trans- formers“ Filme nun auch nicht weiter zur Verfügung steht, bereits aber zwei direkte Fortzsetzungen geplant sind, sucht man auch hier nach einem Hel- den, der diese Lücke ebenso schließt. Wie auch immer es dazu kam ist nicht gewiss, aber “Transporter“ Darsteller “Jason Statham“ steht ganz oben auf der Liste und wäre wenn es nach Re- gisseur “Michael Bay“ geht auch schon längst unter Vertrag. Stratham und Huntigon sind seit längerem liiert. Krieg der Götter Der un- barmher- zige König Hyperion führt seine blutdürsti- ge Armee auf einen mörderi- schen Feld- zug quer durch Griechenland und hinterlässt dabei eine blutige Spur der Verwüstung. Er ist auf der Suche nach einer legen- dären Waffe, einem sagenumwobe- nen Bogen, der ihm übermenschliche Macht verleihen soll. Mit Hilfe dieser Waffe will er die einst von den Göttern verbannten Titanen aus den Tiefen der Unterwelt, dem Tartarus, befreien, sich an den Göttern des Olymps für deren Sturz rächen und die Menschheit für immer zerstören. The Thing Die Palä- ontologin Kate Lloyd bekommt die Chance ihres Le- bens und darf sich einem nor- wegischen Forscherteam anschließen, das am Südpol über ein Alien-Raumschiff ge- stolpert ist. Im Wrack entdeckt sie ein Wesen, das schon vor einer Ewigkeit beim Absturz ums Leben gekommen zu sein scheint. Die wahre Gefahr schläft aber nur und wird durch ein simples Experiment geweckt. Gemein- sam mit dem Crew-Piloten Carter muss sie versuchen, den hochentwickelten Parasiten zu stoppen, der jede Le- bensform nachahmen kann, die er berührt. KINO Real Steel C h a r l i e Kenton war einst ein er- folgreicher Boxer. Doch fortan sollen keine Men- schen mehr in den Ring steigen, son- dern riesige, auf Kampf programmier- te Roboter. Kenton, der sich zunächst als Manager für die Maschinenkämpfe über Wasser hält, gibt den Traum vom ersehnten Titelgewinn niemals auf. Als sein Sohn Max ihm einen ausrangier- ten Sparring-Roboter namens Atom präsentiert, ist er zunächst wenig begeistert. Denn Max drängt darauf, Atom in den Kampf zu schicken und bald sieht Charlie seine große Chance, alles zu gewinnen. Nicht nur den Po- kal, auch das Vater-Sohn-Verhältnis. Constantin Film Kinostart: 11. November 2011 Regie: Tarsem Singh Universal Pictures Kinostart: 17. November 2011 Regie: Matthijs van Heijningen Jr. Concorde Filmverleih GmbH Kinostart: 24. November Regie: Bill Condon Walt Disney Kinostart: 3. November 2011 Regie: Shawn Levy Twillight: Breaking Dawn Der Konflikt zwischen den Cullens und den Volturi er- reicht seinen Höhepunkt, denn Bel- la heiratet ihre große Liebe, Vampir Edward. Auch Werwolf- Mensch Jacob, der immer noch in Bella verliebt ist, gefällt das ganz und gar nicht. Und damit noch nicht ge- nug: Bella erwartet ein Baby. Edward und seine Familie scheinen von den Nachwuchs-Neuigkeiten nicht wirklich begeistert, denn das Kind würde als geborene Halbvampirin unnatürlich schnell wachsen und die Züge eines Monsters annehmen. Trotz der Abtrei- bungsratschläge der Cullen-Familie entscheidet sich Bella für das Kind. Die Hard 5 Die “Strib Langsam“ Reihe ist eine der wenigen, die es sich im englischen erlaubt, den Filmtitel zu einem schö- nen Wordspiel zu verwandeln. Was sich die Produzenten bei dem Zusam- menspiel zwischen dem nun bekannt gewordenen Arbeitstitel und dem Ver- öffentlichungstermin gedacht haben, verbirgt sich im dunkeln, aber zaubert doch auf gewisse Art und Weise ein Lächeln auf das geneigte Gesicht. Mit dem Titel “A Good Day to Die Hard“ erscheint der Film am 14. Februar 2013, was Valentistag in Amerika be- deute. Und natürlich ist auch wieder “Bruce Willis“ bereit seinen mittlerweile fünften Überlebenseinsatz des uner- mütlichen kämfenden Polizisten “John McClane“ einzunehmen. Bekannt ist, dass McClane diesmal seinen Sohn aus den Händen russischer Militanten und nebenbei die Welt retten muss. 26 SOLsnap.com | KINO