Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2012 07

Gotham City.... DIE Stadt die das Glück hat von Batman beschützt zu werden. Doch wie kam sie eigentlich zu ihrem Namen? Gotham ist eigentlich ein Ort in Not- tinghamshire in England. Ähnlich wie bei uns die Bürger aus Schilda, haben die Gothamer das Glück als Idioten herzuhalten, die unsinnige Sachen machen. Berühmt wurden sie unter dem Na- men die „Wise Men of Gotham“. Am Bekanntesten ist in England der Kinderreim, der die Intelligenz und Tatkraft der Gothamer rühmt: Three wise men of Gotham they went to sea in a bowl and if the bowl had been stronger my song would have been longer was übersetzt so viel heißt, wie: Drei weise Männer aus Gotham gingen mit einer Schüssel aufs Meer hinaus und wenn die Schüssel stärker gewe- sen wäre, wäre der Song auch länger Eine andere große Tat war, dass sie versuchten einen Zaun zu bauen um einen Kuckuck festzuhalten und so ewigen Sommer zu haben. Kurzum: Gothamer zeigen Tendenzen wichtigtuerisch und idiotisch zu sein. Um dieses Phänomen wusste auch der Schriftsteller Washington Irving der im 19. Jahrhundert New York den Spitznamen Gotham gab. Im Laufe der Zeit verlor Gotham die negative Bedeutung und es  stand dann einfach nur noch als Synonym für New York City. Sogar Edgar Allen Poe benutzte Go- tham als Codewort für New York in seinem Bericht über das Alltagsleben dort, den „Doings of Gotham“. Gotham City Doch richtig berühmt wurde Gotham City erst als der schwarze Rächer im Fledermauskostüm auftauchte. Seit 1940 sorgt Batman da nun für Ruhe und Ordnung. Zunächst wurde vereinzelt noch von New York als Gotham gesprochen doch schon bald setzte sich der „richti- ge“ Name durch. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es in Küstennähe liegt, zudem liegt es in der Nachbarschaft von Me- tropolis, der Heimat von Superman und dem Walfängerhafen Blüdhaven, wo Nightwing (Batmans Adoptivsohn Dick Grayson) nach dem Rechten schaute. 6 SOLsnap.com | Gotham City - TRAVELLOG

Pages