Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013 02

John Cale, Hannover/Capitol, 24.02. Er ist schräg, unverkennbar und im- mer wieder sehenswert. Als einer der bekanntesten und vor allem einfluss- reichsten Musiker der Rockgeschichte hat John Cale in den musikalischen Annalen der vergangenen Jahrzehnte unüberhörbare Spuren hinterlassen. 1965 gründete Cale zusammen mit Lou Reed, mit dem er zuvor schon als Straßenmusikant aufgetreten war, eine der wichtigsten Bands der Rockmusik oder – wie manch einer sagt – ‚die Mutter aller Gitarren-Pop-Bands‘: Vel- vet Underground. Im Februar 2013 wird er nur drei Konzerte in Deutsch- land geben. Darunter eins im Capitol in Hannover/Linden. (mima) Voodoo Lounge, Hameln/Sumpf- blume, 09.02. Voodoo Lounge hatten sich 1997 als loses Projekt gegründet. Inzwischen sind 16 Jahre daraus geworden, in denen die Band unzählige Bühnen bespielt und tausende von Gitarrensai- ten zerschlissen hat. Dabei verfolgen sie durchaus egoistische Ziele, denn: Rock‘n‘Roll kann glücklich machen. Das weiß die Band nur zu gut aus eigener Erfahrung. Selbstverständlich ist es nur der Rock‘n‘Roll, dem sich die Braunschweiger Formation als Rolling- Stones-Tribute-Band verschrieben hat. Wenn die Band damit aber seit 16 Jahren in Deutschland und im europä- ischen Ausland erfolgreich ist, ist das jedenfalls bemerkenswert. (mima) Jörg Bausch – Best Of - total ver- bauscht Telamo/Sony Und ab geht die wilde Fahrt! Der Tex- ter, Komponist und Entertainer vereint auf diesem Longplayer 20 größtenteils amüsante Hits zum mitsingen, schun- keln und fröhlich sein. Also alles was man momentan zur Karnevalszeit braucht. Irgendwo zwischen Baller- mann und Kamelle bewegt sich der sympathische Essener, der mit Hits wie „Dieser Flug“ und „Großes Kino“ schon mehr als Achtungserfolge lan- den konnte. Ein rundum tolles Album des ungekrönten Popschlager-Königs, mit dem er sicherlich seine eh schon große Fanschar noch vergrößern wird. Kleiner Tipp: In der richtigen Bierlaune kommt die CD doppelt so gut. (mima) Donkey Pilots – Garbage man Dog Shit Ave./New Music Distr. Sich mal richtig die Gehörgänge durchpusten lassen. Das kann man mit dem Debutalbum des Hamelner Quartetts. Die Donkey Pilots haben sich in und um Hameln schon seit geraumer Zeit einen sehr guten Ruf als Liveband erspielt. Selbst für den großen Phillip Boa durfte man schon die Konzerte eröffnen. Dieser war so begeistert, dass er sie gleich für zwei Touren als Vorband engagierte. Dies blieb auch dessen Produzenten Siggi Bemm nicht verborgen und so nahm er mit den Jungs diesen atemberau- benden (Blow-) Rock-Silberling auf. Vielleicht der perfekte Soundtrack zum nächsten Tarantino-Movie. (mima) 15KONZERTE UND MUSIK | SOLsnap.com

Pages