Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013 02

8 SOLsnap.com | HAMELN IM MITTELALTER Hameln im Mittelalter Gegen Ende des 12. Jahrhunderts wird Hameln das erste Mal offiziell als Stadt in einer Urkunde erwähnt, die heute noch als ältestes erhaltenes Schriftstück im Stadtarchiv zu finden ist. Es ist ein kurioser Zufall, dass die aus- gerechnet 800 Jahre später die beiden Städte Fulda und Hameln sich über das Musical „die Päpstin“ wieder an- nähern. Zwar spielte das Musical zum Teil in Fulda, aber Fulda und seine Re- genten die Grafen von Everstein hatte auch gleichzeitig die Regentschaft über Hameln. 1259 verkaufte der Abt von Fulda sei- ne Rechte an den Bischof von Minden. Doch die Hamelner waren damals schon ein renitentes Völkchen und zet- telten mächtig Ärger mit dem neuen Herrn an. Allerdings bekamen sie da- für 1260 auch mächtig auf die Mütze. Aber so richtig Ruhe gab es auch dann nicht, weil sich die alten Herren aus Fulda und der neue aus Bischof sich nicht wirklich einig wurden. Das ging so lange bis eine dritte Par- tei - die Welfen (mit ihrem heutigen Chef Ernst August) - aus dem Gebüsch sprangen und sich der Stadt bemäch- tigten. Von da an hatten die Braunschweiger das Sagen und es gab ein Leckerli in Form von der offiziellen Bestätigung als Stadt. Fläche: 18,5 Km² Einwohner: ca. 2.400 Einwohner pro km²: ca. 129,7 Geld: Edelmetalle, Silber, Gold Zeit: MTC + 1 Hameln Neuzeit Fläche: 102,3 km² Einwohner: 57.342 Einwohner pro km²: ca. 561 Geld: Euro Zeit: MTC + 1 Zahlen & Fakten im Ländervergleich Hameln Mittelalter

Pages