Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2013 06

25SUPPORT YOUR LOCAL DEALER | SOLsnap.com Wie stehen Sie eigentlich zu der Thematik, dass die großen Kon- zerne wie Apple & Co. ihre Ge- winne mit ins Ausland tragen und die Infrastruktur darunter leidet? Das alte leidige Thema, die Kommu- nen haben kein Geld für die Straßen Sanierung, für Schulen und Kinder- gärten ist auch kein Geld vorhanden – aber Raffgierige Großunternehmer schaffen das Geld ins Ausland. Kaufen Sie als Privatperson Ihre Ware bei einem lokalen Anbieter? Ja natürlich. Welches Ziel, außer dass Sie das Produkt erwerben möchten, ver- folgen Sie damit noch? Das der Einzelhandel vor Ort besser unterstützt wird und Steuereinnah- men im Lande bleiben, damit wir die Infrastruktur bei uns im Kreis weiter ausbauen können und wir soziale Einrichtungen besser unterstützen können. Finden Sie es in irgendeiner Weise korrekt, dass Riesenkonzerne ihre Gewinne mit ins Ausland neh- men? Ist ein feines legales steuerliches Schlupfloch, dem man durch Geset- zesänderung Einhalt gebieten sollte. Sie haben direkten Kundenkon- takt. Etwas, dass das Internet so nicht bieten kann. Kann man Ihre Küchen denn auch im Internet Ordern? Nein, eine Einbauküche braucht eine intensive auf den Kunden abgestimm- te Planung und Beratung. Wir zum Beispiel planen maßgeschneiderte Küchen, die genau für den Raum konzipiert werden. Aufmaß vor Ort und eine Bedarfsermittlung garan- tieren, dass der Kunde die nächsten Jahre zufrieden ist. Bei uns kann der Kunde die Qualität selbst erfahren, was im Internet nicht möglich ist. Die Risiken, im Internet zu bestellen sind einfach zu groß, deswegen würde ich davon abraten. Wir bieten die fachli- che Beratung vor Ort an und einen Ansprechpartner der sich im Falle der Reklamation um alles kümmert. Jetzt haben Sie mir neulich er- zählt, dass es letztens einen Kunden gab, dem es nur um den Preis ging. Sind das Resultate des Internets? Das liegt natürlich sehr viel am Inter- net, aber vielleicht auch an Werbe- aussagen wie: Lasst Euch nicht verar- schen, Geiz ist geil und Ich bin doch nicht blöd. Es gibt Produkte wo es vielleicht nicht auf Qualität ankommt, aber doch nicht bei einem Produkt, was mich 25Jahre und länger beglei- tet. Und wenn der Kunde mit einem Internet Produkt ein Problem hat?... dann bitte eine kostenpflichtige Hot- line anrufen und geduldig in der Warteschlange warten. Die Beratung führt meistens auch nicht zum er- hofften Erfolg. Wir dagegen sind persönlich für den Kunden erreichbar, kommen schnells- tens zu einer Lösung und wenn es sein muss, fahre ich zum Kunden persönlich raus. Ge- rade bei einer Einbauküche kommt es auf die Qualität, Beratung und Aufmaß an. Desweiteren brauchen sie Fachkräfte für die Lieferung, Mon- tage und Anschlüsse. Wenn man alles zusammen zählt, ist der Fachhändler im Ort nicht teurer, bietet aber den besten Service. Kleines Beispiel: Kunde ruft nach einem Jahr an, bei meiner Spüle läuft das Wasser nicht richtig ab. Werkzeug eingepackt, nach Geschäfts- schluss zum Kunden gefahren, Exzen- ter neu eingestellt, Kaffee getrunken und nach Hause. Und das Kosten- los…… Und der der Internethändler, was hätte der getan?.... Viel Spaß mit der Internet Küche. Inhaber-Interview mit Frank May KANAL SOLsnap Hameln live APP HM.live laden und Infos entdecken. Weitere Infos auf www.hamelnlive.de KANAL SOLsnap Hameln live

Pages