Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOLsnap-Magazin August - Hessisch Oldendorf News

In Hessisch Oldendorf ist der erste Spaten- stich für das Projekt „Wohnen im Atrium“ gesetzt. Auf dem Gelände des ehemali- gen Möbelhauses Reupke zwischen der Langen Straße und der Paulstraße soll eine Station für betreutes Wohnen mit 21 Einbettzimmern, 22 Pflegeappartments und Penthouse-Wohnungen entstehen, die sowohl zur Miete als auch zum Kauf angeboten werden sollen. Außerdem wird ein ambulanter Pflegedienst und ein großes verglastes Atrium direkt an die Anlage anschließen. Junge und alte Menschen sollen hier barrierefrei leben können. Die Baukosten betragen etwa Der erste Spatenstich vier Millionen Euro. Hinter dem Projekt steht die Gesellschaft Constructa Bau aus Bad Nenndorf, wobei die Bürgerhilfe Bad Nenndorf, Betreiber des Pflege- und Ser- vicebereichs sein soll. Die Stadt Hessisch Oldendorf hatte zwar schon vor zehn Jahren das damals noch bebaute Grund- stück gekauft, aber erst nach mehreren Versuchen stimmte der Rat der Stadt dem Weiterkauf des rund 2000 Quadratme- ter großen Geländes zu. Bis heute ist das Areal unbebaut, wird bei allen größeren Veranstaltungen einbezogen und dient teils als Parkplatz. Geplant ist, dass das Projekt in Kürze beginnt und im Septem- ber 2015 abgeschlossen wird, jedoch soll es bereits viele Wohnungsnachfragen geben. Dabei würden regionale Firmen eine große Anzahl der Bauaufträge über- nehmen, womit Arbeitsplätze geschafft werden und zum laufenden Nutzungs- und Strukturwandel beigetragen wird. Bürgermeister Krüger lobte den engagi- erten Einsatz der Politikers Günter Kuh- nert und betonte, dass dieser Bau und die Entwicklung von Hessisch Oldendorf zu einer zukunftsfähigen Stadt einander gut ergänzen werden. (wl) SOLsnap.com | HESSISCH OLDENDORF NEWS 27

Seitenübersicht