Vergabe der Lizenzen dafür ist streng ge regelt Es reicht also nicht wenn man sich nur ein geringeltes Oberteil anzieht Im Jahre 2007 bestand eine Hamburgerin die Prüfung und wurde zur ersten weib lichen Gondoliera Sie hatte die Stadt 1996 das erste Mal besucht wurde ver zaubert und hat daraufhin beschlossen dass sie in Venedig leben und Gondel fahrerin werden möchte Ich glaube dass wir die Gondoliera bei unserem Besuch in Venedig gesehen haben aber leider waren wir auf der anderen Seite des Ka nals und konnten sie für diese Ausgabe des Magazins nicht interviewen Sehenswürdigkeiten Es ist kein Wunder dass Herman Hesse mehrere Wochen in Venedig verweil te denn in dieser Stadt gibt es an jeder Ecke etwas zu entdecken Ich habe keine Ahnung wie viele Kirchen und Museen es zum Beispiel in der Stadt genau gibt aber man sollte sich aus meiner Sicht schon vor der Reise überlegen welche Sehenswürdigkeiten man auf keinen Fall verpassen möchte Ich stelle im heutigen Magazin nur ein paar der Orte vor die meine persönlichen Highlights waren San Marco Es ist nicht verwunderlich dass viele Eis dielen den Namen San Marco tragen denn die Piazza San Marco ist der be rühmteste Platz in Venedig Er ist etwa 175 Meter lang und 82 Meter breit Unter https www youtube com watch v h 0VeysWCqlE und im E Paper des Maga zins kann man sich ein Video anschauen der den Platz aus der Vogelperspektive zeigt und einen schönen Eindruck vermit telt Der hohe Turm der immer wieder im Bild ist ist übrigens der sogenannte Campanille Schon im 9 Jahrhundert soll an seiner Stelle ein Leucht oder Wachturm gestanden haben Der heuti ge Turm geht auf ein Bauwerk aus dem 12 Jahrhundert zurück welches 1902 einstürzte und wiederaufgebaut wurde Der Turm ist 98 Meter hoch und hat ei nen Fahrstuhl Natürlich ist der Markusplatz oft total überfüllt und die Cafés und Restaurants am Platz verlangen selbst für einen klei nen Espresso viel Geld Aber wir haben uns trotzdem ein Gläschen gegönnt es fällt einem leichter wenn man sich ge genseitig einlädt und haben etwa eine Stunde lang das bunte Treiben auf dem Platz beobachtet Venedig wird ja noch stärker als Hameln von Tou risten aus der ganzen Welt besucht und dementsprechend bunt geht es auf dem Platz auch zu Da versucht der asiatische Reiseführer seine Gruppe zusammen zuhalten ein hellblonder Säugling wird gestillt der südamerikanische Welten bummler übt sein neustes Stück auf der Gitarre und das afrikanische Flitterpaar versucht ein schönes Selfie zu machen Und ich sitze mit meinen liebe Freundin nen im Café und wir trinken einen Sekt Sehr nett Colonne di San Marco e San Todaro In unmittelbarer Nähe des Platzes befin den sich zwei Säulen aus Granit die so mein Reiseführer im 12 Jahrhundert aus dem Orient kamen was auch immer da bedeutet Auf der einen Säule be findet sich der Heilige Theodor auf der anderen Säule thront der venezianische Löwe der Markuslöwe Er ist ein äußerst beliebtes Fotomotiv und vielleicht ist es interessant zu beobachten dass die Venezianer nicht zwischen den Säulen hindurchgehen da sich hier früher die Hinrichtungsstätte befand und das Hin durchgehen Pech bedeutet Das Jüdische Ghetto Besonders beeindruckend fand ich in Ve nedig den Besuch des Jüdischen Gettos Es befindet sich quasi auf einer kleinen Insel auf der früher eine Eisengießerei stand Die damals etwa 700 in Venedig lebenden Juden mussten 1516 in dieses Ghetto ziehen Sie durften ihre Religion weiterhin frei ausüben mussten aber ein Erkennungszeichen tragen Über Nacht wurde die Insel abgesperrt und die Ju den mussten für die Wachen bezahlen Das erinnert mich irgendwie an Donald Trumps Grenzzaun Im Ghetto entwi ckelte sich im Laufe der Zeit eine blühen 7 MAGAZIN ALS EPAPER LESEN SOLSNAP MAGAZIN DE SOLsnap com TRAVELLOG

Vorschau SOLsnap_März_2017 Seite 7
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.