VON DER ENERGIERSCHLEUDER ZUM EFFIZIENZHAUS Ob uralte Heizung zugige Fenster oder feh lende Dachdämmung viele Wohnhäuser die vor 1980 gebaut wurden sind wahre Energieschleudern und schaden nicht nur der Umwelt sondern auch dem Portemonnaie ihrer Bewohner Die in die Jahre gekomme nen Immobilien sind für rund ein Drittel der Treibhausgas Emissionen verantwortlich Was viele nicht wissen Auch Bestandsbau ten können heute energetisch so verbessert werden dass sie Neubauniveau erreichen Die Technologien hierfür sind längst vorhan den ob Brennwert Kessel mit Solaranlage für die Warmwasserbereitung Lüftungsan lagen mit Wärmerückgewinnung oder Holz pellet Kessel Der Laie ist aber kaum in der Lage die einzelnen Maßnahmen und Mate rialien gegeneinander abzuwägen Er weiß in der Regel weder wo er anfangen soll noch welche gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen sind Und sicherlich auch nicht was die Maßnahmen kosten werden Hier hilft die Effizienzhaus Datenbank der Deutschen Energie Agentur dena weiter Unter www effizienzhausdatenbank de finden sich vie le gelungene Beispiele für energieeffizientes Bauen und Sanieren vom Einfamilienhaus über die Stadtvilla und das Holzhaus bis hin zum denkmalgeschützten Gebäude Die je weils durchgeführten Maßnahmen verwen deten Materialien und die Art der Heizung sind mit zahlreichen Fakten und Fotos detail liert dargestellt Vorher Nachher Werte zei gen die Energieeinsparung an Oft ist auch zu sehen welcher Architekt das Haus geplant und umgesetzt hat Somit erhalten neben pri vaten Bauherren ebenfalls Wohnungsbauge sellschaften Kommunen und öffentliche Ein richtungen Anregungen und Informationen für Neubau und Sanierungsvorhaben txn 28 MAGAZIN ALS EPAPER LESEN SOLSNAP MAGAZIN DE FACHTHEMA WOHNEN BAUEN SOLsnap com

Vorschau SOLsnap_Juni_2017 Seite 28
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.