Die älteren Leserinnen und Leser erin nern sich sicherlich noch an die Zeiten in denen das Trampen noch weit ver breitet war Mit einem möglichst großen Schild auf dem das Fahrtziel schon aus der Ferne zu erkennen war sowie einem nach oben gestreckten Daumen standen insbesondere junge Menschen an den Straßen und versuchten so eine kos tenlose Mitfahrgelegenheit zu ergattern Die Eltern waren oftmals nicht begeis tert wenn ihre Kinder ohne Mobiltele fon in fremde Autos stiegen aber die Alternative war ohne eigenes Auto ohne Flixbus ohne BahnCard und das Quer durchs Land Ticket oft zu teuer Seit gut zehn Jahren gibt es in Deutsch land an verschiedenen Stellen im öffent lichen Raum sogenannte Mitfahr oder Mitfahrerbänke Wenn man sich auf eine solche Bank setzt denn zeigt man dass man eine kostenlose Mitfahrgelegenheit sucht Besonders in ländlichen Räumen sind diese Bänke verbreitet denn oftmals fahren die Busse hier nicht sehr häufig Natürlich ist es nicht ausschließlich ein Angebot für junge Leute So bietet die Mitfahrbank z B auch älteren Menschen die Möglichkeit zum Bankautomat oder zur Apotheke im nächsten Ort zu fahren Gleichzeitig leisten die Bänke natürlich auch einen Beitrag für den Zusammen halt in den Dörfern denn das Mitfahren bietet die Möglichkeit sich auszutau schen Die Europäische Union fördert übrigens die Aufstellung der Bänke über das Programm LEADER Auch im Weser bergland gibt es einige Mitfahrerbänke Am 15 Mai 2019 wurde z B die jüngste Bank in Grupenhagen neben dem ehe maligen Dorfladen eingeweiht Und die Mitfahrbank von Osterwald im Weser bergland hat es schon bis ins Fernsehen geschafft kg Auch bei uns im Weserbergland Mitfahrbänke Es ist ein herrlicher Sommertag Tempe raturen sind angenehm nicht zu heiß und nicht zu kalt und es weht ein leich ter Wind aus Südwest Du verbringst ein langes Wochenende in einer schönen 17 MAGAZIN ALS EPAPER LESEN SOLSNAP MAGAZIN DE SOLsnap com MOBILITÄT

Vorschau SOLsnap-Magazin Juni 2019 Seite 17
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.